Richardplatz 16, 12055 Berlin
Tel. 030-120 222 43
Mo-Fr 10-19, Sa 10-16h
Ab 28.11. Mo-Fr 10-20h
Order per Tel/ Email/ Webshop

Fabian Friedmann: Oase Neukölln

Das schreibt der Verlag:
In seinem Roman „Oase Neukölln“ steht eben dieser Berliner Bezirk mit all seinen Facetten im Zentrum des Geschehens. Viele verschiedene Perspektiven aus verschiedensten sozialen Schichten fügen sich zu einem farbenfrohen Gesamtbild zusammen, das durch seine erschreckende Realitätsnähe gleichzeitig große Schatten wirft – denn einige der beschriebenen Szenarien beruhen auf wahren Ereignissen. Weiterhin können sich selbst eingefleischte Neuköllner an der Ortskenntnis des Autors erfreuen und diverse Schauplätze erkennen oder sogar neu kennenlernen, während sie im Verlauf der Geschichte einen Blick auf die Drahtzieher, Handlanger und Opfer organisierter Kriminalität bekommen.

Das sagt Die gute Seite:
Das Buch hat es auf die Empfehlungsseite geschafft, obwohl ich nicht überzeugt war von dem Kapitel aus Nazi-Hool-Sicht und sehr, ich meine sehr, verschiedene Personen aus der Ich-Perspektive erzählen, der Schreibstil aber de facto gleich bleibt. Und trotzdem wirkt der Facettenreichtum. Den Part zu den US-Schulden-Flüchtlingen fand ich erhellend. Das Ineinandergreifen der Episoden mit fortschreitender Seitenzahl verdichtet die Substanz und setzt all die unterschiedlichen Figuren zueinder in Beziehung. Das funktioniert gut und macht auch Spaß. Und – wer kann es schon abschließend ermessen – sind auch all diese Geschichten nur ein Teil dieses so vielfältigen Bezirks.

Leichtlesig, zunehmend spannender, viiiel Neukölln, eher für U60. Gut zum Verschenken!

Friederike Hartwig

Fabian Friedmann: Oase Neukölln.
Erschien im April 2022 im Parlez Verlag.
350 Seiten, In unserem Webshop: €12,90, ebook €5,99.

Ebenfalls im Parlez Verlag erschien zuletzt der Krimi von Connie Roters: Tödliches Vergessen.